Zum Hauptinhalt springen

Über Uns

Das 1910 in Klagenfurt gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG entwickelt und produziert Betonfertigteile für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur über und unter der Erde – seit 1910 in Österreich, seit 1990 in Ungarn und seit 2001 in Rumänien.

Die Standortauswahl ermöglicht es uns, Bedarf vor Ort zu decken und Transportwege kurz zu halten. Durch unsere modernen Produktionsstätten, die breite Produktpalette und unser spezifisches Know-how der regionalen Märkte sind wir in vielen Bereichen Marktführer.

1997

IPO an der
Wiener Börse

110

Jahre in Österreich
30 Jahre in Ungarn
20 Jahre in Rumänien

SW Mission

Unsere Mission treibt uns an

Wir verfolgen unsere Mission, die Lebensqualität und die Standortattraktivität in unseren Märkten zu erhöhen. Dafür entwickeln und produzieren wir Produkte für jahrzehntelange Nutzung, die über und unter der Erde eingesetzt werden: Von Rohren für die Kanalisation über Großbehälter für den Straßenbau bis hin zu Wänden, Trägern und Stützen für den Wohn- und Hochbau.

Langfristiges Potential in Zentral- und Südosteuropa

Die EU-Richtlinien zum Ausbau der Infrastruktur und zur Verbesserung des Umweltschutzes sorgen für langfristigen Bedarf an unseren Produkten, die im Hoch- und Tiefbau eingesetzt werden. Vor allem in Ungarn und in Rumänien sind nach wie vor erhebliche Investitionen in den Ausbau der Kanalnetze und Kläranlagen notwendig – die von der EU finanziell stark gefördert werden. Der wirtschaftliche Aufschwung Zentral- und Südosteuropas ist ein jahrzehntelanger wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Prozess, der ein enormes Wachstumspotential birgt und an dem SW Umwelttechnik mitwirkt.

Breite Risikostreuung und hohe Flexibilität

Das Wachstumspotential und die Auftragslage in den beiden Geschäftsbereichen Tiefbau und Verkehr sowie Hochbau und Wohnen hängen von unterschiedlichen Rahmenbedingungen ab. Dadurch ergibt sich eine breite Risikostreuung, die ein wichtiger Faktor in Bezug auf die Volatilität in den bearbeiteten Märkten ist. Die breite Produktpalette und die hohe Flexibilität in der Produktion bedeuten für SW Umwelttechnik einen starken Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern.

Starke Marktposition und großes Vertrauen

Aufgrund unserer starken Marktposition genießen wir eine hohe Akzeptanz bei allen relevanten Marktteilnehmern, einschließlich Planungsbüros, Bauunternehmen, zuständigen Behörden sowie kommunalen, industriellen oder privaten Endkunden. Wir wollen unsere starke Position jedoch weiter ausbauen: Durch qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen, ein attraktives Produktportfolio, Innovationskraft sowie langfristige Partnerschaften mit unseren Kunden wollen wir die Marktchancen in den CEE-Ländern weiterhin nutzen.

SW Erfolgsfaktoren

Unsere Erfolgsfaktoren verschaffen
Wettbewerbsvorteile

Mit strategischen Produktionsstandorten, kontinuierlicher Produktentwicklung, langjährigen Partnerschaften und loyalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichert sich SW Umwelttechnik einen klaren Wettbewerbsvorteil und schafft die Basis für den Unternehmenserfolg.

Seit 110 Jahren wachsende Expertise in der Herstellung von Betonprodukten

Unsere Expertise ist es, aus Sand, Kies, Wasser und Zement Produkte herzustellen, die über und unter der Erde eingesetzt werden und für jahrzehntelange Nutzung entwickelt wurden: Rohre für die Kanalisation, Großbehälter für den Straßenbau, Wände, Träger und Stützen für den Wohn- und Hochbau und viele weitere. Obwohl die Bestandteile zum Großteil konstant sind, entwickeln wir unsere Produkte laufend weiter.

Enge Kundennähe und Marktführerschaft durch neun Standorte

Mit neun Produktionsstandorten in den Ländern Österreich, Ungarn und Rumänien bedienen wir den Markt in diesen Ländern in direkter Nähe zu strategischen Partnern, wie Bauunternehmen, Baustoffhändlern, Energieversorgern und staatlichen Straßenbau- und Eisenbahngesellschaften. Diese langjährigen Beziehungen sind essentiell für unsere Marktführerschaft.

Unternehmenskultur und grenzüberschreitender Austausch

In unserem Unternehmen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt. Das lokale Management sorgt für eine starke Verankerung in unseren Märkten. Die österreichisch geprägte Unternehmenskultur wird von Führungskräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelebt und mitgestaltet, ohne sich von lokalen Spezifika zu trennen. Wir fördern den grenzüberschreitenden Austausch und Wissenstransfer von West nach Ost und umgekehrt. Dieser interkulturelle Respekt ist Grundlage für gegenseitiges Vertrauen und in Folge für erfolgreiches Wirtschaften in unterschiedlichen Kulturregionen.


SW Management

Wir wollen gestalten

Mitglied des Vorstandes, CEO
SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

Klaus Einfalt

  • geboren am 11.12.1969 in Graz
  • Studium Wirtschaftsingenieur für Bauwesen an der Technischen  Universität in Graz
  • Einstieg in das Unternehmen 1997
  • verheiratet, 3 Kinder

 

Klaus Einfalt verantwortet die strategische und operative Entwicklung der SW Gruppe.

 

Aufgabenbereiche

  • Kommunikation
  • Investor Relations
  • Forschung und Entwicklung

Mitglied des Vorstandes, CFO
SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

János Váczi

  • geboren am 27.12.1977 in Debrecen
  • Studium Diplomökonom, Fachrichtung Banken und Investment an der Universität in Debrecen
  • 2001–2004 KPMG Hungária Kft., im Bereich der Wirtschaftsprüfung tätig
  • Einstieg in das Unternehmen 2004
  • verheiratet, 2 Kinder

 

János Váczi verantwortet die Finanzen und das Controlling der SW Gruppe.

 

Aufgabenbereiche

  • Reporting & Audit
  • IT & Digitalisierung
  • Compliance & Governance

SW Organigramm

Erfolgreich im Herzen Europas

SW Geschichte

Zukunftsorientiert seit 1910

SW Umwelttechnik wurde 1910 in Klagenfurt gegründet und notiert seit 1997 an der Wiener Börse. Mit der Expansion nach Ungarn im Jahr 1990 und nach Rumänien im Jahr 2001 leistete unser Unternehmen Pionierarbeit. Auch heute erschließen wir stetig neue Gebiete, erweitern die Infrastruktur vor Ort und bauen dabei die eigene Expertise und das Know-how in den regionalen Märkten kontinuierlich aus. Einen Beitrag zur umweltfreundlichen Wirtschaftsentwicklung und sozialen Verantwortung zu leisten, ist für uns seit Jahrzehnten ein wichtiges Anliegen, das wir konsequent verfolgen.