Zum Hauptinhalt springen

SW Umwelttechnik beabsichtigt Veräußerung von Liegenschaftsteilen in Lienz

27. März 2018

Der Verkauf umfasst rd. 1,3 ha der Liegenschaft in Lienz, Osttirol.

27. März 2018; SW Umwelttechnik hat am Standort Lienz Anfang 2018 den Produktionsprozess für das bestehende Produktsortiment optimiert. Durch diese Maßnahme wird ein Teilbereich der Liegenschaft nicht mehr betriebsnotwendig. Das Unternehmen hat nun für 1,3 ha der Liegenschaft ein Kaufangebot erhalten. Der Vorstand hat entschieden, mit dem potentiellen Käufer in nähere Verhandlungen zu treten und mit der Verkaufsabwicklung zu starten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Realisierung der Transaktion wird sich der aus dem Verkauf ergebende Buchgewinn als Einmaleffekt auf das Konzernergebnis auswirken.

Am Standort Lienz werden nun in einem optimierten Produktionsprozess Betonfertigteile für Kunden der Geschäftsbereiche Wasserschutz und Infrastruktur entwickelt und hergestellt. Die Produktpalette reicht von Mineralölabscheidern, Regenwassernutzungsanlagen, Kläranlagen und Großbecken bis hin zu SW-ReCon Stützwandsystemen und Elementen aus ultrahochfestem Beton.

 


Über SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, seit 1997 an der Wiener Börse notiert, entwickelt und produziert Betonfertigteile für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur über und unter der Erde – seit 1910 in Österreich, seit 1990 in Ungarn und seit 2001 in Rumänien. So erhöht das Unternehmen die Standortattraktivität und Lebensqualität in Österreich und CEE.

 

Mag. (FH) Nicolette Barg-Szalachy

Pressestelle der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

ISIN: AT0000808209 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien