Zum Hauptinhalt springen

Veröffentlichung der beabsichtigten Veräußerung eigener Aktien der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG an den Vorstand

31. Januar 2019

Auf Basis dieses Beschlusses der Aktionäre in der Hauptversammlung vom 4.5.2017 hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft nunmehr beschlossen, alle 19.121 Stück eigener Aktien (Inhaberaktien) der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, dies entspricht einer Beteiligung am Grundkapital der Gesellschaft von 2,90%, an die Vorstände der Gesellschaft zum gewichteten Durchschnitt des Börsenkurses der letzten sechs Monate mit einem Aufschlag von 5% zu verkaufen, wobei 10.623 Stück (1,61%) an Dipl.-Ing. Klaus Einfalt und 8.498 Stück (1,29%) an Mag. János Tibor Váczi verkauft werden sollen. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, die eigenen Aktien im Zeitraum von 5. Februar 2019 bis 19. Februar 2019 an die beiden Vorstandsmitglieder zu verkaufen.


Über SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, seit 1997 an der Wiener Börse notiert, entwickelt und produziert Betonfertigteile für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur über und unter der Erde – seit 1910 in Österreich, seit 1990 in Ungarn und seit 2001 in Rumänien. So erhöht das Unternehmen die Standortattraktivität und Lebensqualität in Österreich und CEE.

 

Mag. (FH) Nicolette Barg-Szalachy

Pressestelle der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

ISIN: AT0000808209 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien