Zum Hauptinhalt springen

Vorläufiges Ergebnis des Bezugsangebots

04. Dezember 2019

23.977 Neue Aktien im Bezugsangebot bezogen

Klagenfurt, 4.12.2019

SW Umwelttechnik gibt hiermit den vorläufigen Endstand des Bezugsangebots bekannt und teilt mit, dass per 4. Dezember 2019, 17:00 Uhr,  23.977 Neue Aktien im Rahmen des Bezugsangebots durch Ausübung von Bezugsrechten bezogen wurden.

Das endgültige Ergebnis des Bezugsangebots wird am 5. Dezember 2019 vorliegen. Im Rahmen des Bezugsangebots nicht bezogene Neue Aktien werden danach ausgewählten Investoren im Rahmen einer prospektfreien Privatplatzierung (die "Privatplatzierung") zu einem Angebotspreis, welcher dem Bezugspreis der Neuen Aktien im Rahmen des Bezugsangebots entspricht, angeboten werden und von diesen Investoren direkt gezeichnet werden.

Das endgültige Volumen der Kapitalerhöhung wird nach Durchführung der Privatplatzierung voraussichtlich am 6. Dezember 2019 festgelegt und unverzüglich über elektronische Medien verbreitet werden.

Disclaimer

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland, Österreich oder sonstigen Staaten dar. Das öffentliche Bezugsangebot von Neuen Aktien der Gesellschaft endet mit Ablauf des 4. Dezember 2019.


Über SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, seit 1997 an der Wiener Börse notiert, entwickelt und produziert Betonfertigteile für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur über und unter der Erde – seit 1910 in Österreich, seit 1990 in Ungarn und seit 2001 in Rumänien. So erhöht das Unternehmen die Standortattraktivität und Lebensqualität in Österreich und CEE.

 

Mag. (FH) Nicolette Barg-Szalachy

Pressestelle der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

ISIN: AT0000808209 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien